Wo der Nanstein liegt und wie man hinkommt

Die Burgruine Nanstein erhebt sich 80m über der Stadt Landstuhl westlich von Kaiserlautern.

Sie ist mit dem PKW gut erreichbar. Ich empfehle die Anfahrt aus Landstuhl entlang der Schlossstraße und den ostwärts (unscheinbar) abzweigenden Burgweg. Nach einigen Serpentinen passiert man das Schloss-Hotel Landstuhl. Es geht weiter bergauf, bis man zu einer T-Weggabel kommt. Dort hält man sich links und erreicht nach 50 Metern den Parkplatz vor dem Großen Rondell.

Das Auto kann man auf dem Parkplatz vor dem Großen Rondell abstellen.

Zum Eingang der Burg gelangt man entweder (1) auf direktem Weg, wenn man sich am Rondell zunächst rechts und dann nach der Schildmauer links hält. Ich empfehle aber (2) die Umrundung der Burg entlang des links am Großen Rondell vorbeiführenden Weges. Man gewinnt so bereits einen ersten Eindruck von den mächtigen Wehrelementen der Sickinger Burg.

Der neuzeitliche Eingang befindet sich gegenüber der Burgschänke.

Der neuzeitliche Eingang befindet sich gegenüber der Burgschänke. Man muss ein Paar Stufen hinaufsteigen, bevor man durch die Pforte zum Kassenhäuschen gelangt. Dort kann man gegen geringe Gebühr einen Audioguide mieten und auch einen ausführlicheren Burgführer (v. Erich Bader) erwerben. Der Audioguide ist in kindgerechter Sprache gehalten.

Die Öffnungszeiten u.v.m. finden Sie auf der Seite der Generaldirektion Kulturelles Erbe.

  Klicken Sie auf das Burg-Symbol, um Ihre Route zu planen.

Teile diese Seite

Seite zuletzt aktualisiert am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.