Burg Blumenstein (Wasgau)

Hoher Mantel der Burg Blumenstein Feldseite
Hoher Mantel der Burg Blumenstein Feldseite

Kurzinfo

Die Burgruine Blumenstein zählt zu den weniger bekannten Burgen der Pfalz. Wie bei so vielen anderen Burgen der Region liegt auch ihre Geschichte im Dunkeln. Die Anlage wurde etwa zur ausgehenden staufischen Zeit um 1250 errichtet.  Zerstört wurde sie vermutlich im Bauernkrieg von 1525. Es ist wahrscheinlich, dass die Burg zeitweise auch als “Raubritterburg” genutzt wurde.

Sie gilt als typische Felsenburg, bei der man ein 50m langes und 10m breites Felsenriff für die Anlage von Zisternen und Felskammern regelrecht ausgehöhlt hat. Die Enge auf dem Felsen ließ nur kleine Bauten zu. Die Burgverteidigung stütze sich primär auf die Uneinnehmbarkeit der Oberburg auf dem Felsplatau. Dorthin konnte man nur über eine schmale Felsentreppe gelangen, die zudem durch 3 Tore, eines sogar als Zugbrücke ausgeprägt, abgeriegelt wurde. Der schmale Felsgang erlaubte keine Entfaltung feindlicher Stoßtrupps. Eine kleine Burgbesatzung reichte für die Verteidigung aus. Gegen Beschuss mit Katapultwaffen war die Oberburg mit einer hohen Mantelmauer geschützt.

Themen

Lage

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Lust auf ein Souvenir?

Teile diese Seite

Die Kalender 2022 sind fertig.

Erhältlich in DIN A4, A3, A2 Querformat

Veredelung: glänzend oder seidenmatt

Aktion nur bis zum 31.10.2021

10% Rabatt

auf alle Kalender
Coupon: Early Bird

Der Coupon wird im Warenkorb im
Feld Gutschein-Code eingelöst.

Erhätlich in den Formaten A2, A3 und A4
Aktion nur bis zum 31.10.2021

10% Rabatt

auf alle Kalender
Coupon:
Early Bird