Grundriss der Burg Blumenstein

Burg Blumenstein erstreckt sich entlang und auf einem etwa 50m langen und bis zu 10m breiten Felsenriff im südlchen deutschen Wasgaus., nahe der französischen Grenze. Die Burg hat drei Bebauungsbenen:  A Unterburg, B Oberburg und  C Oberes Felsplateau

Grundriss Burg Blumenstein

A Unterburg (1. Ebene)   B  Oberburg (2. Ebene)  C  Felsplateau (3. Ebene)

    1. Halsgraben
    2. Schmalstelle in der südlichen Unterburg A, früher verlief dort ein Burggraben mit Zugbrück
    3. Felsenkammer im unteren Berghang
    4. Zisterne der Unterburg (5.90 x 3.50m)
    5. An Ostfels angelehntes zweigeschossiges Gebäude
    6. Felsentreppe zur Oberburg B (2. Bebauungsebene)
    7. Verbreiterter Felsspalt, einst mit Zugbrücke überdeckt, aus der Felskammer (8) zu bedienen
    8. Große Wächterkammer (Felskammer 8 x 4 m) mit Tretrad-Brückenwinde für Zugbrücke (7)
    9. Platz des früheren Palas, bis auf Außenmauern abgegangen
    10. Hohe Mantelmauer, 2.5 m stark
    11. Felsentreppe zur 3. Bebauungsebene (C)
    12. Felsplateau auf Fläche von 5 x 3 m (höchster Punkt der Burg). Denkbar, dass hier einst ein Wartturm stand
    13. Runde Zisterne der Oberburg
    14. Nach Osten leicht abfallende Verlängerung des Burgfelsens mit geringen Mauerresten
Teile diese Seite