Tanstein komplettiert Serie über Dahner Burgen

Teile diese Seite

Tanstein komplettiert Serie über die Dahner Burgen

Nach der Vorstellung der Burgen Altdahn und Grafendahn ist die Serie über die Dahner Burgen mit der Aufbereitung der Burg Tanstein nun komplett.

Tanstein nimmt die beiden westlichen Felsen der Schlössergruppe ein. Einst waren die Felsen wohl mit einer Holzbrücke verbunden. Obwohl die Plattform des Ostfelses mit einer umlaufenden Brüstungsmauer in den 1970er Jahren gesichert wurde, ist sie für den Besucher heute nicht zugänglich, was nicht dramatisch ist, denn außer einer Zisterne sind dort keine Baureste mehr vorhanden.

Der Besuch des Westfelsens hingegen lohnt sich. Über zwei Felstreppen gelangt man nach oben und wundert sich, wie veschachtelt die Gebäudeanordnung ist.

Die große südliche Unterburg umfasste neben Wohnbauten auch einen Wirtschaftshof, auf dem mehrere Brennöfen standen. Die Dahner Ritter auf Tanstein scheinen ihre Einnahmen also nicht nur aus der Forst- und Landwirtschaft generiert zu haben, sondern auch aus Handwerksbetrieben. Näheres ist in der umfassenden bebilderten Baubeschreibung (Galerie) nachzulesen. Viel Spaß dabei wünscht Ihnen

Peter Wild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weihnachtsaktion

Nutzen Sie unsere Weihnachtsaktion und bestellen Sie zu Aktionspreisen.

Bei Bestellung bis zum 12. Dezember sollten die Waren noch rechtzeit vor dem Fest bei Ihnen eintreffen. Tassen und Postkarten sind schneller verfügbar, sollten aber vorsichtshalber auch bis zum 16.12. bestellt sein.

Aktionspreise gültig bis zum 31.12.2019