Analyse der Wehrfunktionen von Neuscharfeneck

Vorüberlegungen

Wie im Kapitel “Geschichte” dargestellt, wurde Neuscharfeneck zwischen 1469 und 1472 von Friedrich dem Siegreichen v.d. Pfalz zur Kanonenburg aufgerüstet und nach dem Bauernkrieg von Friedrich von Löwenstein-Scharfeneck noch weiter verstärkt.

Bevor ich das Verteidigungskonzepts der Kanonenburg Neuscharfeneck erläutere, ist es mir wichtig, zunächst auf die maßgeblichen Randbedingungen für die zeitgenössische Umgestaltung zur Kanonenburg eingehen:

  • Beurteilung des Geländes
  • Vermutliche Taktik eines Angreifers im ausgehenden 15. Jh.
  • Ausbau durch Umbau vorhandener Wehrelemente oder
    Abriss und Neubau ?
Abb. 3 - Kanonenburg Neuscharfeneck
Erkennungszeichen von Neuscharfeneck: Mächtige Schildmauer mit Kanonenscharten
Teile diese Seite