Insidertipp: Falkenburg bei Wilgartswiesen

Liebe Burgenfreunde

Wer auf der B10 von Landau nach Pirmasens unterwegs ist, dem fällt das langgezogene, scheinbar unbebaute, Felsenriff oberhalb von Wilgartswiesen auf. Man ahnt dabei nicht, dass hier einst eine der interessantesten Felsenburgen der Pfalz stand, die im Hochmittelalter als Reichsburg nicht nur den Trifels zu sichern hatte, sondern auch die im Queichtal verlaufende alte Salzstraße. Nur wer sich die Zeit nimmt, sein Auto in Wilgartswiesen abzustellen, um den Burgweg hinaufzuwandern, wird in den Genuss einer wunderbar an und auf dem Fels errichteten Burganlage kommen.

Diese Burg möchte ich mit meinem heutigen Beitrag in den Fokus meiner Webbesucher rücken und etwas bekannter machen. Die Anlage besteht aus einer schmalen Unterburg mit einer an den Fels angelehnten mehrstöckigen Bebauung und einer etwa 11 m breiten, 60m langen, Oberburg auf einem 20 m hohen überhängenden Felsen. Die Wasserversorgung wurde durch mehrere Zisternen und einen Tiefbrunnen gesichert. Von der Burg ist nur noch wenig aufgehendes Mauerwerk verblieben. Eine Erkundung lohnt sich dennoch, alleine schon wegen der prima Aussicht über die Berge des Wasgaus. Am besten vorher schon mit meiner bebilderten Baubeschreibung und meinen Rekonstruktionsansichten (Zeitreise nach 1430) vertraut machen, um besser zu verstehen, was man da sieht.

Natürlich habe ich auch neue Burgsouvenirs ins Angebot aufgenommen, welche die Falkenburg um das Jahre 1430 zeigen.

Die neue Souvenirpalette reicht von Puzzles mit 500, 1000 und 2000 Teilen für ungeübte, fortgeschrittene und Profi-Puzzler, gerahmte Leinwandbilder in verschiedenen Größen, Postkarten, Schirmkappen / Basecaps, diverse Tassen- und Bierkrugformate, Tischsets und Acrylglas-Frühstücksbrettchen bis hin zu Mousepads und Wanduhren. Ich würde mich freuen, wenn Ihr meine Seite durch den Kauf eines Souvenirs unterstützen würdet.
 
Herzliche Grüße aus Bobenheim-Roxheim an alle Freunde meiner Burgen-Seite sendet Euch am 04.06.2022
 

Peter Wild

Abonnieren
Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren
guest
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare ansehen
0
Eine lebendige Diskussion auf dieser Seite ist möglich und erwünscht. Bitte teile Deine Sicht mit uns.x