Lage und Erreichbarkeit der Burg Hohenecken​

Die Burgruine Hohenecken erhebt sich auf einem weithin sichtbaren Bergsporn auf 363 Meter ü.NN. und liegt damit gut 150 Meter über dem gleichnamigen Ortsteil im Südwesten von Kaiserslautern.

Kennzeichnung des Burgwegs

Hohenecken ist nur zu Fuß zu erreichen. Den PKW stellt man am besten auf dem Parkplatz vor der kath. Kirche St. Rochus ab. Dann geht es einen gekennzeichneten steilen Waldweg hinauf und man erreicht nach etwa 10 Minuten die stauferzeitliche Burg. Sie ist während des letzten Stück des Weges rechterhand bereits gut am aufragenden Bergfried und der mächtigen Schildmauer zu erkennen.

Empfohlener Zutritt durch die Toranlage des Jahres 1550

Betreten kann man die Burg an zwei Stellen:

  1. Unmittelbar vor dem äußeren Felsenriff nach rechts in den Vorhof der Burg  oder
  2. man geht zunächst weiter entlang des Sandsteinriffs und stößt nach 50 Metern auf die Toranlage des Jahres 1550, durch die man die Unterburg betritt (meine Empfehlung)
Rastplatz in der Burg

In dem langgestreckten Gebäude, von dem nur noch die Giebelwand steht, kann man auf einer der zahlreichen Bänken rasten und  sich seiner mitgebrachten Wegzehrung widmen. Denn es gibt hier oben keine Burgschänke.

Die Burg ist ganzjährig und durchgehend geöffnet.

Klicken Sie auf das Burg-Symbol, um Ihre Route zu planen

Teile diese Seite

Seite zuletzt aktualisiert am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.