Ostzwinger

Die große rundbogige Öffnung in der Wehrmauer ist eine Pforte zum Hurdenkranz und keine Schießscharte.

Der Ostzwinger diente dem Schutz des Zugangs zum Torturm. Die Wehrmauer der Unterburg weist Balkenlöcher auf, so dass hier ein Hurdenkranz mit Schießfenstern für Handwaffen vorstellbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt