Kreuzfeuer im Leichenfeld von Turm Kleinfrankreich und Berwartstein (um 1495)

Zusammenwirken im Artilleriekampf von Berwartstein und Kleinfrankreich

Hans von Trotha ließ im ausgehenden 15. Jh. den Berwartstein zur Kanonenburg ausbauen und auch den Geschützturm “Kleinfrankreich” auf dem südlich gelegenen Nestelberg errichten. Beide Artillerieträger konnten im vereinten Kreuzfeuer die Talannäherung auf die Burg bestreichen. Im Volksmund wird die Senke zwischen Burg und Vorwerk “Das Leichenfeld” genannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt