Burg Gräfenstein - Fotocollage auf Postkarte (Standard DIN A6) für G-IG

Aktionspreis 1,45 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: Versandfertig
StaffelpreisMenge (von)Menge (bis)
1,45  1 4
1,19  5 19
1,00  20 49
0,90  50 99
0,84  100 249
(1 Kundenbewertung)

Hochwertige stabile Postkarte mit Fotocollage aus 9 Motiven der Burg Gräfenstein des Jahres 1544 für die G-IG (Gästeführer). Staffelpreise mit signifikantem Preisnachlass bei entsprechenden Bestellmengen. Karte im Standardformat (14,8 x 10,5 cm, DIN A6). Rückseite mit Postkartenvordruck und Informationen zur Burggeschichte und zur Lage der Burganlage im oberen Beschriftungsfeld.

 

DIN A6 Postkarte mit Fotocollage aus 9 Motiven der Burg Gräfenstein des Jahres 1544. Kundenspezifische Collage für die Gästeführer Südwestpfalz G-IG Staffelpreise mit signifikantem Preisnachlass bei entsprechenden Abnahmemengen. Postkarte im Standard-Format (148 x 105 mm, DIN A6) und in brillianter Foto-Qualität. 0,40 mm starker Postkarten-Chromokarton 260g, hohe Steifigkeit und mit Hochglanz-UV-Lack auf dem Bilddruck Vorderseite: weiß Rückseite: matt und beschreibbar und mit echtem Postkartenvordruck.  Enthält auch Zusatzinformationen zur Burggeschichte und zur geogr. Lage der Burganlage im oberen Teil des Beschriftungsfelds. Briefmarke nicht enthalten. Mit Stand Feb. 2022 mit 0,70 € zu frankieren (ohne Gewähr)

Postkarten-Format

Standard 14,8 x 10,5cm (DIN A6)

Region

Südwestpfalz

Region

Südwestpfalz

Ändere den Titel Deiner Beurteilung

Produktqualität

100 %

Bestellabwicklung

100 %

Hinterlasse ein Feedback dazu

Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt

Produktqualität
Bestellabwicklung

Von 01 Kunden bewertet

Sortierfolge

  • Avatar

    Vera

    Super Qualität. Ich hab bereits den zweiten Pack Karten bestellt. Meine Gäste sind immer begeistert, wenn ich dieses tolle Dankeschön überreiche

    30. August 2022
    Verifizierter Einkauf

    Hilfreich?

Die Erbauung der Burg Gräfenstein erfolgte vermutlich in der Wende des 12. auf das 13. Jahrhundert. Die Geschichte der Burg ist geprägt durch Verpfändungen und permanente Besitzerwechsel, bis sie dann 1501 vollständig an Graf Emich VIII. von Leiningen-Hardenburg fiel, der für den Ausbau der nördlichen Unterburg, des Zwingers und der Toranlagen sorgte. Pfalzgraf Ruprecht von Zweibrücken-Veldenz ließ die im Bauernkrieg zerstörte Burg prächtig auferstehen. Die Rekonstruktion zeigt die Burg im Zustand nach dem Ausbau gegen 1545. Im Dreißigjährigen Krieg brannte der Gräfenstein bei einer Belagerung völlig aus und ist seither Ruine.
Der Versand erfolgt als versichertes DHL-Paket, bei Postkarten unversichert im A5-Briefcouvert. Die Versandkosten betragen in Deutschland für Puzzles, Leinwanddrucke, Fußmatten, Bundles, Wanduhren, ... 9,30 Kleingüter, wie z.B. Fototassen, Bierkrüge, Tischsets, Brettchen, Schirmkappen, Mousepads ... 6,00 Postkartensets: 2,85 Kalender: 7,50 €