Wanduhr 35cm - Burg Drachenfels (1520) Südostansicht

44,90 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: Versandfertig in 1 - 2 Werktagen

Quadratische Wanduhr mit Seitenkante 35 cm in brillantem und lichtechten 6-Farbdruck für die perfekte Farbwiedergabe des Burgmotivs “Burg Drachenfels um 1520”.
5 mm starke Acrylglas-Ausführung. Hochwertiges Quarz-Uhrwerk und Aluminiumzeiger.

Artikel-Nr. 68-10-00-04-E-01 Kategorien , Schlagwörter , ,

Quadratische Wanduhr mit Seitenkante 35 cm im klassischen Design als dekorativer Blickfang. Die brillante Druckqualität auf Acrylglas mit der besonderen Tiefenwirkung durch den hinterdruckten und weiß hinterlegten Aufdruck und das präzise Quarz-Uhrwerk sorgen für eine lang anhaltende Freude an der bedruckten Wanduhr.

  • Brillanter Direktdruck in 6-Farb-Technologie für perfekte Farbtöne
  • Lichtechter Aufdruck (auch bei starker Sonneneinstrahlung)
  • Abmessung: 35 cm x 35 cm
  • Material: Acrylglas in 5mm Stärke mit glänzender Oberfläche und hinterdrucktem Aufdruck,
    weiß hinterlegt
  • Polierte Kanten
  • Präzises Quarz-Uhrwerk mit Aufhängung
  • Hochwertige Aluminiumzeiger weiß lackiert
  • Batterie im Lieferumfang enthalten

Rezensionen

Sei der erste, der dieses Produkt bewertet.

Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt

Produktqualität
Bestellabwicklung

Noch keine Rezensionen vorhanden

Wie bei so vielen der pfälzischen Burgen, liegt auch der Zeitpunkt des Baus der Burg Drachenfels im Unklaren. Vermutlich wurde sie um 1200 errichtet. So richtig in den Blickpunkt der Geschichte rückte die Burg 1335, als die Stadt Straßburg Truppen gegen die Raubritter vom Drachenfels ausschickte, die Burg belagerten, einnahmen und schleiften. Der Wiederaufbau überforderte die finanziellen Möglichkeiten der Herren von Drachenfels und sie verkauften die Burg. Der Drachenfels wurde wenig später Ganerbenburg mit zahlreichen Anteilseignern. Deren Zahl wuchs bis 1513 auf 25 an. Franz. Von Sickingen und Kaiser Maximilian waren die berühmtesten der Ganerben. Ende des 15. Jahrhunderts wurde der Drachenfels zur Kanonenburg ausgebaut. 1523 geriet er im Sog der Sickingischen Fehde gegen die Übermacht einer fürstliche Allianz und war dem Untergang geweiht. Die Rekonstruktion zeigt den Baubestand der Burg kurz nach der wehrtechnischen Aufrüstung und noch vor der Zerstörung 1523.
Der Versand erfolgt als versichertes DHL-Paket, bei Postkarten unversichert im A5-Briefcouvert. Die Versandkosten betragen in Deutschland für

Puzzles, Leinwanddrucke, Fußmatten, Bundles, Wanduhren, ... 9,30

Kleingüter, wie z.B. Fototassen, Bierkrüge, Tischsets, Brettchen, Schirmkappen, Mousepads ... 6,00

Postkartensets: 2,85