Das Informationszentrum

Der Zutritt zur Burg erfolgt durch das 2012 eröffnete Informationszentrum im Entréegebäude. Wenn man seinen Eintrittspreis entrichtet und einen kleinen Faltplan mit Grundriss der Burg und Kurzbeschreibungen erhalten hat, empfiehlt sich der Besuch der kleinen Dauerausstellung. Bei Ausgrabungen entdeckte Fundstücke aus dem 15. bis 17. Jhdt. werden durch Informationstafeln zur Geschichte der Burg und dem Hause Leiningen-Dagsburg ergänzt.

An einem Flatscreen kann man sich kurze Sequenzen einer computersimulierten Rekonstruktion zur Blütezeit der Burg im 16. Jahrhundert ansehen.

Man gelangt in das Innere der Burg, indem man das Informationszentrum wieder verlässt und rechterhand durch den 18 Meter langen gewölbten Durchgang geht.

Oder aber, man besichtigt zunächst das Innere des Torrondells (Bild 9) und gelangt von dessen Plattform zu einem überwölbten und mit Schießscharten versehenen Wehrgang, der ebenfalls in den Innenhof der Anlage mündet.
 Grundriss der Hardenburg als Orientierungshilfe

Teile diese Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.