Die Kanonenburg Altdahn

Altdahns Lage im Gelände

Der Burgfels von Altdahn erstreckt sich in einer Länge von 100 Metern in Ost-West-Richtung auf dem Schlossberg oberhalb von Dahn. Das steil abfallende Gelände an den Längsseiten im Norden und Süden und eine flacher verlaufende Ostseite des Schlossberges führt zur Feststellung, dass ein Angreifer, zumal mit Kanonen,  sich nur von der Ostseite (Bild rechts oben) annähern konnte.

Die Anlage zählt zu den Felsenburgen. Die Unteburg liegt im Schutze eines mächtigen, ausgehöhlten Zentralfelsens. Die Aufgänge zu Oberburg wurden durch 2 mächtige Hufeisentürme gesichert. Die Oberburg nutze den gesamten Fels aus.
Nach N und S befinden sich keine Ziele für Kanonen innerhalb der Kampfentfernung für Kanonen des 15. Jahrhunderts. die damals ca. 200-300m betrug.

Nach N und S befinden sich keine Ziele für Kanonen innerhalb der Kampfentfernung, die für Geschütze des 15. Jh. ca. 200-300m betrug.

 
 
 
 
 
 
Teile diese Seite

Seite zuletzt aktualisiert am